SMART

SMART ist eine Maßnahme zur Aktivierung, Heranführung und Eingliederung in das Ausbildungs- und Beschäftigungssystem. Durch projektbezogene Arbeiten, Förder- und Schulungseinheiten und intensive sozialpädagogische Begleitung werden Teilnehmer/innen mit Suchthintergrund unterstützt. Ziele der Maßnahme sind:

  • Feststellung, Verringerung oder Beseitigung von individuellen Problemlagen und Vermittlungshemmnissen
  • Kompetenzfeststellung und Erweiterung persönlicher Kompetenzen
  • Erweiterung berufsfeldbezogener Kenntnisse in Theorie und Praxis
  • Stärkung von Motivation und Selbstvertrauen
  • Berufsorientierung und Bewerbungscoaching
  • Vermittlung in eine versicherungspflichtige Beschäftigung
  • Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme

Zielgruppe von SMART sind abstinente suchtmittelabhängige Menschen oder nicht abstinente Suchtmittelabhängige mit der grundsätzlichen Fähigkeit zur Punktabstinenz.

SMART kann keine Alkohol- oder Drogentherapie ersetzen. Für abstinente Suchtmittelabhängige kann das Projekt zur Stabilisierung beitragen und die Basis für eine erfolgreiche berufliche Integration bilden. Für suchtmittelabhängige Menschen mit manifestem Konsumverhalten, z.B. Menschen mit riskantem bzw. schädlichem Alkoholkonsum, soll SMART zur Entwicklung einer Problemeinsicht und zur Förderung einer Behandlungsbereitschaft beitragen.

Zusätzliche Informationen